Skip to main content

Was ist Fruktoseunverträglichkeit?

Fruchtzucker wird normalerweise im Dünndarm abgebaut. Funktioniert dieser Abbau nicht mehr, spricht man von einer Fruktosemalabsorbtion – dem Fachbegriff für Fruktoseunverträglichkeit. Diese kann viele Ursachen haben, z.B. eine Schädigung der Dünndarmschleimhaut durch Medikamente oder andere Krankheiten. Symptome für eine Fruktoseintoleranz entstehen wieder im Magen-Darm-Bereich wie Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfälle, Übelkeit etc. - als Konsequenz müssen viele Obst- und einige Gemüsesorten zumindest teilweise gemieden werden.