Skip to main content

Willkommen

Herzlich willkommen auf meiner Internetseite über das italienische Reisgericht Risotto. Auf diversen Kochseiten gibt es massenweise Rezepte, diese möchte ich nicht noch einmal wiederholen. Vielmehr geht es mir um die Themen "Nahrungsmittelintoleranzen", "Unverträglichkeiten" und "Allergien". Wer davon betroffen ist, weiß, wie schwierig es ist, seine Ernährung nach einer Diagnose umzustellen. Risotto eignet sich hervorragend, bestimmte Zutaten - nämlich jene, die nicht vertragen werden - einfach wegzulassen oder zu ersetzen. Für ein Risotto müssen nämlich nur wenige Regeln beachtet werden, damit etwas essbares dabei herauskommt. Hier werden nur einige Beispiele vorgestellt - alle Gemüsesorten können flexibel beigemischt werden.

Aktuelles

Ausgangslage

Fast ein Fünftel aller Deutschen leidet unter einer Nahrungsmittelintoleranz - dies hat eine Studie der  Techniker Krankenkasse in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Forsa gezeigt. Aufgrund ihrer Flexibilität eignen sich alle Risotto-Rezepte hervorragend dazu, dass Menschen mit Unverträglichkeiten und Allergien trotzdem noch satt werden. Zudem ist Risotto eine schmackhafte Alternative, die sich als Hauptgericht oder als vegetarische / vegane Beilage zu einem Fleischgericht eignet. Risotto wird als Mittags- oder Abendspeise gereicht.

Zu komplex?

Immer wieder ist zu lesen, dass die Zubereitung von Risotto sehr schwierig sei und viel Zeit in Anspruch nehme. Dabei handelt es sich um ein klares Vorurteil, das definitiv so nicht korrekt ist! Wie grundsätzlich bei der Zubereitung von allen Gerichten, gehört eine gewisse Routine zum Kochen von Risotto - das ist logisch. Risotto bietet jedoch den Vorteil, dass man trotz abgewandelter Zutaten immer wieder auf dieselbe Routine zurückgreifen kann. Damit wird die Zubereitung einfacher und braucht weniger Zeit. Wer aus den unterschiedlichsten Gründen nur wenige Gemüsesorten und Lebensmittel verträgt (so wie ich), wird sich darüber freuen, endlich wieder eine bezahlbare, kochbare und sättigende Alternative gefunden zu haben. Probieren Sie es doch selbst, Sie werden begeistert sein!