Skip to main content

Arborio

Die heute wohl am weitesten verbreitete Risotto-Reissorte ist der Arborioreis. Seinen Namen hat Arborio von einer Stadt im italienischen Piemont, in deren Peripherie er traditionell auch heute noch angebaut wird. Ein Arborio-Reiskorn hat eine ovale, dickliche Form und ist weiß. Damit gehört Arborio zu den größten Reissorten. Zusätzlich hat er, wie alle Risottoreissorten, einen besonders hohen Gehalt an Stärke. Diese sorgt für die Sämigkeit des Risottos - der Reis wird nämlich ungewaschen zubereitet.

nach oben