Skip to main content

Risotto mit Zucchini und Tomaten

  1. Gewünschtes Risotto-Grundrezept auswählen.
  2. Zwei kleine Zucchini klein würfeln und mischen mit
    • einer gehackten Zwiebeln (nach Belieben und Verträglichkeit)
    • einigen Spritzern Maggi (oder einige fein gehackte Liebstöckel-Blätter) 
    • 2 El Olivenöl
    • 1 EL Zucker
  3. vier gehäutete Tomaten klein würfeln und mischen mit
    • einer Knoblauchzehe (nach Belieben und Verträglichkeit)
    • 2 El Olivenöl
    • 1 TL Oregano
    • Salz und Pfeffer
  4. beide Schüsseln mit Spültüchern zudecken und eine Stunde ziehen lassen
  5. Pfanne auf höchster Stufe vorheizen, zuerst Zucchini-Mischung ein paar Minuten anbraten, Tomatenmischung zugeben und nochmals 3 Minuten braten.
  6. Risottoreis beigeben, ggf. mit Weißwein ablöschen.
  7. Brühe nach und nach unterrühren.
  8. Kein Parmesan notwendig!

laktosefrei

fruktosehaltig

sorbitarm

glutenfrei

histaminhaltig

ein Topf / eine Pfanne

Durch die Zugabe von Liebstöckel bzw. Maggi ist diese Risotto-Kombination würzig und schmackhaft - bereits ohne die Zugabe von Parmesan. Damit ist Risotto mit Zucchini und Tomate besonders geeignet für Menschen mit Laktoseintoleranz.